Staff

Vita     Teaching     Research     Publications    

Prof. Dr. Achim Stephan

Curriculum Vitae

  • 1976-1987
  • Studium der Philosophie, Mathematik, Pädagogik sowie Psychotherapie und Psychosomatik in Mannheim und Göttingen
  • 1988
    Promotion in Philosophie an der Universität Göttingen bei Günther Patzig
  • 1988-1993
    wiss. Mitarbeiter von Ansgar Beckermann und Hans Flohr im DFG-SPP Kognition und Gehirn
  • 1991-1992
    Visiting Scholar an der Rutgers University, NJ
  • 1993-1994
    Vertretung einer Hochschul-Assistentenstelle an der Universität Bielefeld
  • 1994-1996
    Habilitandenstipendium der DFG
  • 1996-1997
    Vertretung einer Hochschul-Assistentenstelle an der Universität Bielefeld
  • 1998
    Habilitation für Philosophie an der Universität Karlsruhe
  • 1998
    Fellow des Hanse Wissenschaftskollegs
  • 1999
    Forschungsaufenthalt am Konrad-Lorenz-Institut für Evolutions- und Kognitionsforschung in Altenberg bei Wien
  • 1999-2000
    Vertretung einer Hochschul-Assistentenstelle an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2000-2001
    Gastprofessor für Philosophie am Humboldt-Studienzentrum der Universität Ulm
  • seit 2001
    Professor für Philosophie der Kognition an der Universität Osnabrück (von 2001-2003 verwaltend)
  • 2002-2003
    Forschungs-Gastprofessor für Wissenschaftsphilosophie an der VU Amsterdam
  • Seit 2003
    Studiendekan der Lehreinheit Kognitionswissenschaft im FB Humanwissenschaften der Universität Osnabrück
  • 2004-2005
    Mitglied der Forschergruppe Emotionen als bio-kulturelle Prozesse am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) in Bielefeld (resident fellow von 04/2004 bis 09/2004)
  • 2005-2006
    Mitglied der Forschergruppe Embodied Communication in Humans and Machines am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) in Bielefeld (resident fellow von 10/2005 bis 02/2006)
  • 2005-2009
    Sprecher des neurophilosophischen Forschungsprojektes animal emotionale, gemeinsam beantragt mit Prof. Dr. Dr. Henrik Walter (Universität Bonn, Abteilung Medizinische Psychologie), gefördert durch die VolkswagenStiftung im Rahmen der Förderinitiative "Schlüsselthemen der Geisteswissenschaften"
  • 2007-2009
    Dekan des Fachbereichs Humanwissenschaften
  • 2009
    Platz 1 der Berufungsliste und Ruf auf die W3-Professur für Philosophie an der Universität Bielefeld, Nachfolge Prof. Dr. Ansgar Beckermann (abgelehnt)
  • 2009-2010
    Externes Mitglied der Forschergruppe Emotions and Feelings in Psychiatric Illness, organisiert von Matthew Ratcliffe und Anthony Atkinson an der University of Durham, UK
  • Seit 2009
    Deutsch-Britisches Forschungsprojekt "Emotionales Erleben in der Depression: eine philosophische Studie", gemeinsam geleitet mit Prof. Dr. Matthew Ratcliffe (University of Durham, UK), gefördert durch die DFG und den Arts and Humanities Research Council (AHRC) Sprecher des Neurophilosophischen Forschungsprojektes animal emotionale II, gemeinsam beantragt mit Prof. Dr. Dr. Henrik Walter, PD Dr. Susanne Erk (beide Charite Berlin) und Prof. Dr. Sven Walter (Universität Osnabrück, IKW); gefördert durch die VolkswagenStiftung im Rahmen der Förderinitiative "Schlüsselthemen der Geisteswissenschaften".
    Vizepräsident und Mitglied des Vorstands der Gesellschaft für Analytische Philosophie (GAP)

Bild
[Edit]

Administration